Neunpunkt-Sicherheit für eine erfolgreiche Innovationskultur

Große Hoffnungen, geringe Resultate: „Open Innovation“-Experimente versanden in vielen Unternehmen schnell. Der Kardinalfehler liegt darin, Berührungspunkte zur Leadership-Kultur nicht zu nutzen. Doch mit wenigen, einfachen Grundregeln können Führungskräfte Open Innovation zur Erfolgsgeschichte machen.

HOGAN Assessment bietet Orientierungspunkte für die Identifikation und Entwicklung von Führungskräften

Navigationshilfe für den Zukunftskurs. Netzwerkdynamik statt Hierarchie, Werteorientierung statt Intrige, geteilte statt konsolidierter Macht: Mit der Digitalisierung verändern sich die Kriterien für erfolgreiche Führung rapide. Doch wie identifiziert man entsprechend qualifizierte Entscheidungsträger, die auch in Zukunft mit dynamischen Marktentwicklungen Schritt halten? Welches Erfolgspotenzial Mitarbeiter in der Rolle eines solchen Entscheiders haben, ermittelt das HOGAN Assessment Verfahren anhand von drei Perspektiven der Persönlichkeit.

Vom Unternehmensberater zum Trusted Advisor: Wie wirkungsvolle Einflussnahme gelingt

Ohne Komplexität und Dynamik gäbe es keine Berater. Deshalb ist eine zunehmend vernetzte, schnelle und schwer prognostizierbare Welt nicht, was Berater schreckt. Im Gegenteil: Diese Entwicklungen für die Kunden zu beherrschen, ist der Kern des Geschäftsmodells jedes Beratungsunternehmens. Die große Frage ist eher, wie ein Berater mit Wissen, Erfahrung und Überzeugungen auch nachhaltig wirksamen Einfluss nehmen und bleibende Veränderungen initiieren kann.

Wie gewinnt man Top-Kandidaten für Unternehmensberatungen

Lateral Hires auf Partnerebene sind für Professional Services Firmen aktuell ein probates Mittel um Lücken im Skill Set zu schließen. Vor allem potentielle Partner können schnell Knowhow, Kundenzugang sowie Teams einbringen, anstatt diese über Jahre mühsam aufzubauen und permanent gegenüber dem Wettbewerb zu verteidigen. Doch die passenden Kandidaten sind in der Regel in engen Arbeitsverhältnissen gebunden oder es besteht wenig Erfahrung im Recruiting dieser speziellen Zielgruppe. Wir nennen Erfolgsfaktoren, die für Orientierung bei der Suche und beim Onboarding von Partnern sorgen.

Wie sich durch Onboarding der Einstieg neuer Führungskräfte optimal gestalten lässt

Fremdenführung für neue Führungskräfte
Zu einem gelungenen Start in ein neues Arbeitsverhältnis gehört, dass Euphorie sich nicht in Ernüchterung verwandelt. Das Onboarding („an Bord nehmen“) leitender Mitarbeiter ist deshalb für Unternehmen heute von zentraler Bedeutung, um mühsam rekrutierte und qualifizierte Kandidaten nicht schon in den ersten Monaten wieder zu verlieren, sondern ihnen effizientes Arbeiten in der neuen Umgebung zu ermöglichen und sie langfristig an das Unternehmen zu binden.